• Strecke: Castasegna – Kastanienwald «Brentan» – Castasegna
  • Charakter: Fast ein Spaziergang durch den Park, ergänzt um Kastanien-Lehrtafeln
  • Zeit: etwa 1h für den Rundgang, Schwierigkeit: T1
  • Höhendifferenz: ↑ & ↓ 130 m.
  • Busstationen: Castasegna Vecchia Dogana, Castasegna Sura
  • Verpflegung: zwei Cafés und ein Lebensmittelgeschäft in Castasegna

Zwischen Castasegna und Soglio liegt einer der grössten (und schönsten!) Kastanienhaine Europas, die Einheimischen nennen ihn «Brentan». Schon die alten & jungen Bäume sind beeindruckend. Dass sie grundsätzlich auf Rasen stehen, damit die Kastanie im Herbst weich fällt, erhöht den landschaftlichen Reiz. Auf diesem Weg – der als Lehrpfad angelegt ist – erfährt man sehr viel Wissenswertes über diese alte Kulturpflanze. Es ist einer der einfachsten und doch eindrücklichsten Wege im Bergell.

 

Man beginnt die Wanderung durch den Kastanienwald in Castasegna, zwischen der Villa Garbald und der Casa Pool geht eine schmale Strasse den Berg hinauf. Sie schlängelt sich bald durch die «Cascine», das sind kleine Steinhütten, die der Kastanienverarbeitung dienen: hier werden sie nach der Ernte über einem langsamen Feuer gedörrt. Die ersten beiden Kreuzungen sollte man ignorieren, erst an einer Weggabelung schlägt man den linken Pfad ein; er führt zu den chronologisch ersten Tafeln.

Hier wird vieles erklärt: Wann die Kastanie ins Bergell kam, wie kompliziert ihre Veredelung ist, welche Sorten es gibt und wie sie sich zur Flora & Fauna verhalten. Nun kann man lesen soviel man mag, auf den Bänken ausruhen oder gleich weiterlaufen.

Der breite Schotterweg führt gemächlich den Berg hinan, die Ausblicke sind in jeder Jahreszeit wunderschön. Im Frühling dominiert das frische Grün und der Blütengeruch, im Sommer findet man wunderbare lauschige Schattenplätze, im Herbst färben sich die Blätter und die Kastanien werden geerntet. Und selbst im Winter ist es angenehm, das Klima ist hier nicht sehr kalt und die kahlen Bäume lassen viel Sonne herein.

Dort, wo der Weg links nach Soglio hoch abzweigt hält man sich weiter geradeaus und geht wieder hinunter. Schon bald sieht man unterhalb die ersten Häuser und den Kirchturm von Castasegna. Hier kann man nun in das Café Pasticceria Salis einkehren und die Wanderung stilgerecht abschliessen: mit der exzellenten Kastanientorte, dem süssen Kastanien-Glacé, den leckeren Amaretti & Biscotti aus Kastanien oder auch mit Kastanienlikör & Kastanienbier.

Castasegna
Die zentrale Piazza in Castasegna
Die Cascine oberhalb von Castasegna
Die Cascine oberhalb von Castasegna
Auf dem Kastanien-Lehrpfad bei Castasegna
Auf dem Kastanien-Lehrpfad bei Castasegna
Ausführliche Lehrtafeln informieren über die Kastanie
Ausführliche Lehrtafeln informieren über die Kastanie
Der Kastanienwald / Brentan in Castasegna, Blick auf die Sciora-Gruppe
Blick vom Brentan auf die Sciora-Gruppe
Blick auf Castasegna vom Brentan aus
Blick auf Castasegna vom Brentan aus